Oberaula schlägt sich selbst

Die 1. Mannschaft der TSG Oberaula kehrte am vergangenen Wochenende mit leeren Händen aus Kerzell zurück. Die
"errungene" 2:1 Niederlage war durchaus vermeidbar.

Oberaula kontrollierte über weite Strecken Spiel und Gegner, war aber
nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen. Bezeichnend das 1:0 der Gastgeber durch ein Eigentor der TSG. Zwar konnte
man durch ein Traumfreistoßtor von Florian Roth noch auf 1:1 rankommen, aber ein katastrophaler Abspielfehler im Mittelfeld
kurz vor Schluß brachte Kerzell auf die Siegerstraße.

  • 2012-09-09_15-05-59_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-07-30_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-14-09_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-20-42_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-21-17_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-22-08_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-25-22_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-31-20_sg_kerzell-tsg1
  • 2012-09-09_15-32-11_sg_kerzell-tsg1

 

09.09.2012 SG Kerzell - TSG Oberaula = 2:1 (0:0)

Aufstellung:
Sauerbrei, Schmalzel, Schreiber, Roth, Muratidi, Lange (Fischer), Kibenko, Wahl (Petersohn), Korell,
Cojucaru (Steinmetz), Kozik

   
© TSG 1907 Oberaula e. V.